Inhalt Adressen Abizeitung Fotos Gästebuch Links  

Inhalt

Philosophien

Obszönitäten

Physik - eL Kah mit vau de Hah

Hintergründe

schlaue Schnacks




v. d. H.: Das ist eigentlich logisch, aber eigentlich unlogisch !

v. d. H. (über das Abitur): Da kriegen Se jeden Tach 'nen neuen Zettel. Da wird Ihnen gesagt, ob Sie den Lokusdeckel zuerst... Oh Gott, ich werde wieder ordinär.

v. d. H.: Das Lampen der Leuchte ! Scheiße !

Ansgar S.: Ja, aber wir haben Lageenergie immer anders definiert !
v. d. H.: Ja, dann seien Sie jetzt mal endlich ruhig und ...

Ulf H.: Da gibt es auch welche, die habe 'ne Schüssel auf'm Dach.
v. d. H.: Das sind doch alles Spanner... oder welche über 60, damit das überhaupt noch klappt... Die Kollegen kriegen ja auch mit 50 Jahren Kabel

v. d. H. (über das
Abhängigsein
vom Fernsehen)
:
Es gibt besseres als Fernsehen: Selbstforschen, intuitiv sein, die Phantasie spielen lassen...
(lacht) Der kann gar nicht mehr mitschreiben !

v. d. H. (über Marie Curie): Diese Marie hat es nicht ganz bis zu ihrem Tod überlebt...

v. d. H. (über den Blitz): Und dann kommt der Liebe Gott und sagt:
Jetzt komm' ich mit meinem Elektronenstrahl !

v. d. H.: Solche Schwierigkeiten findet man wo ?
Schüler: In der Klausur !

Schüler (nebenbei zu
seinem Nebenmann)
:
Alter Verräter !
v. d. H.: Ja, bitte ?

v. d. H.: Ich sach immer, mit Ihnen kann man es noch treiben !

v. d. H.: So, jetzt steht das Ding !

v. d. H.: Man soll ja nicht über seine Kollegen lachen, aber da gibt es doch welche, die holen die Diskette aus dem Schacht, um zu gucken, ob sie formatiert ist.

v. d. H. (zu Martin S.): Martin, ich wußte es gar nicht ! Wir haben ein Zweistrahlenoszilloskop mit Speicher, aber... Vielleicht hat Langer ja vergessen, den zum ULF zurückzubringen !

v. d. H.: Das Leben hat auch andere positive Werte, die man pflegen sollte, damit sie nicht vekümmern ! Schreiben Sie das Auf !

Ulf H.: Sie hätten Künster werden sollen !
v. d. H.: Nee.
Ulf H.: Wieso nicht ?
v. d. H.: Weil ich dazu nicht tauge !
Ulf H.: Stellen Sie sich mal vor, es würden nur v. d. Heides hier rumhängen.. ich meine Bilder !
v. d. H.: Stellen Sie sich mal vor, hier würden nur Brehmers rumhängen !

Andreas B.: Herr Meyer ist übrigens der Meinung, daß Sie ihn mögen !
v. d. H. (breites Grinsen): So, das meint er ?

Andreas B.: Herr Meyer ist übrigens der Meinung, daß Sie ihn mögen !
v. d. H. (schließt
die Tü auf)
):
Ich stecke den Schlüssel hier vorsichtiger rein als bei meiner Freundin... Aber warum erzähle ich Ihnen das ?



  Es klopft. Ein Schüler schaut herein.
Schüler Wissen Sie, wo Herr Zapfe ist ?
v. d. H.: Hier ist er nicht !
v. d. H. haut dem Schüler die Tür vor der Nase zu.
v. d. H.: Einmal war da Roter, ganz intensiver Blauer Punkt.

v. d. H.: Cosinus ist Positron.

v. d. H.: Brehmer ? ..., der geht auch immer in die Apotheke und kauft sich auslaufsichere Reagenzgl&suml;ser, in die er dann Teile seiner überschüssigen Intelligenz schüttet.

Schüler: Wollen wir nicht nach der Arbeit ein Kurstreffen bei Ihnen machen ? Dann können wir uns auch gleich Ihre neue Heizung angucken.
v. d. H.: Danke, ich bin so begeistert, daß ich gleich absage.

v. d. H.: Wenn Sie immer nur ein Modell berücksichtigen, beißen Sie sich immer auf den Schwanz.

Schüler: Herr v. d. H., wir wollen doch unsere Liste noch auf dem Kurstreffen durchgehen.
Wollen wir eins machen ?
v. d. H.: Ja, ja, nach Ostern !
Stehr: Wieso erst dann ? Nach Ostern kommen Sie wieder und müssen Ihre Eier auspacken... a¨h Ostereier...

v. d. H. hat schlechte Laune
Schüler: Müssen Sie sich unbedingt bei uns abreagieren ?
v. d. H.: Nee, ich weiß was besseres, wo ich mich abreagieren kann. Morgen ist ELTERNSPRECHTAG.

Inhalt

1. Juli 2005, Martin Stehr